Warteliste

„Abwarten und Tee trinken“ sagt der Volksmund. Ich habe es mal mit Kaffee versucht.

Ich bin ja von Haus aus ein eher unruhiger Geist, der Norddeutsche sagt dazu auch gern Wippsteert. Den Ausdruck mag ich irgendwie gern. Überhaupt würde ich gern Plattdeutsch sprechen und verstehen können. Was meine Großeltern noch fließend beherrschten, stirbt leider in der Generation der Enkel mehr und mehr aus. Die Lockdown-Zeit wäre eine gute Gelegenheit gewesen, mit dem Lernen zu beginnen. Well, ich behalte es im Hinterkopf.

Momentan beschäftigt mich leider mehr und mehr mein immer stärker werdendes Fernweh, unruhiger Geist und so. Waren wir im vergangenen Jahr noch viel unterwegs, siehst es in diesem Sommer aus aktuellem Anlass doch sehr überschaubar aus. Kein Gejammer, ist nun mal so, müssen wir alle durch und in Deutschland gibt es auch schöne Ecken.

Schöne Ecken sind für mich unter anderem die, in denen es guten Kaffee gibt. Dabei zählt für mich nicht der nerdigen Barrista-Faktor, sondern Originalität, der Charme der Location und die Menschen, die dahinter stehen. Während ich also auf bessere Zeiten warte, um wieder meinen kleinen Weekender zu packen und ein paar Tage zu vereisen, hier zur Überbrückung eine Liste meiner Coffee-Hangouts:

In Hamburg:

Und wer Deutschland bereist, sollte unbedingt hier vorbeischauen:

0 Replies to “Warteliste”