Der Duft kommt gleich

Ich liebe das Internet…man surft ein wenig, liked das eine oder andere, erhält darauf Reaktionen von Freunden und plötzlich sitzt man in einer neuen Bar mit einem neuen Bekannten und unterhält sich über sein neues Parfumlabel.

In einem früheren Post schrieb ich über die Erinnerungen, die ich mit bestimmter Musik verbinde und wie sehr sie mir gerade in schwierigen Zeiten hilft. Sie ist für mich Katalysator oder meine kleine innere Zeitmaschine, wenn um mich herum die Zeiger auf Sturm stehen.

Lukas Görlitz ist ein 25-jähriger Hamburger, der auch Musik hört, sich aber einem anderen Sinn verschreiben hat, unserem Geruchssinn. Und den versucht er seit 2019 mit seinem Duftlabel Equality für sich zu gewinnen.

Gerüche transportieren für ihn Emotionen. Sie lassen uns gut fühlen und können unser Handeln beeinflussen. Equality soll da ein Statement sein. Es soll den Träger daran erinnern, daß es Liebe in der Welt gibt. Klingt schon sehr nach einem wilden Marketingkonzept, so mein erster Gedanke. Aber dann sitze ich diesem jungen Herren bei einem Glas Wein gegenüber und schnell wird klar, dass das keine clever ersonnenen Strategien sind, die schön verpackt, einfach nur die Kasse klingeln lassen sollen. Lukas brennt für seine Idee, die Welt ein wenig besser zu machen. Die Europawahl 2019 war ein einschneidendes Erlebnis für ihn. Die politische Rechte feierte immer größere Erfolge und das gesellschaftliche Klima wurde kälter. Fremdenhass und Homophobie waren nur ein paar Schlagworte, die plötzlich wieder häufiger zu hören waren. Dagegen wollte er klar Position beziehen. Eine Position, die aufzeigen sollte, dass wir alle gleich sind und daß es eine größere Kraft als Hass gibt. Das war die Geburtsstunde von Equality.

Eigentlich sollte ich jetzt über die Komposition schreiben. Nun, werde ich nicht, probiert es selbst! Auf der Equality-Website kann man dafür extra kleine Proben bestellen. But trust me, ich mag es sehr, mein Tättowierer (der mit übrigens auch den Kontakt zu Luke hergestellt hat-Danke Tobi!) mag es sehr, wenn das nicht zwei veritable Garanten sind…

Noch ein Tipp am Rande: den Wein tranken Lukas und ich in der neuen Klinkerbar im Eppendorfer Weg 58…MEGA!

Und den Duft gibt es z.B. auch bei Parfums Lubner in Hamburg oder Wheadon in Berlin.

0 Replies to “Der Duft kommt gleich”