High5: Drahtesel

Es ist Frühling. Ja, ich weiß, fühlt sich gerade nicht so an, ist aber so. Sportstudios sind geschlossen, wie also fit werden? Ab auf’s Fahrrad… hier meine aktuellen Favoriten.

Schindelhauer „Arthur“ ab 3895 Euro

Das E-Bike aus Berlin von Schindelhauer Bikes verfügt über einen 250 Watt Nabenmotor im Hinterrad, einen Carbon-Riemen und eine integrierte Lichtanlage in Lenker und Sattelstütze. Das Gewicht liegt bei 13,4kg.

Bonvelo „Rakede Gates Carbon Drive“ für 849 Euro

Das Singlespeed Bike von Bonvelo aus Hamburg ist ebenfalls mit einem wartungsarmen Carbon Riemenantrieb ausgerüstet. Die Bremszüge sind innenverlegt. Als Reifen wurden Thickslicks gewählt, dazu die belastbaren Novatec-Naben. Das Gewicht beträgt 9,2kg.

Bella Ciao „Monza“ ab 2095 Euro

Die Fahrräder von Bella Ciao aus Berlin werden in Deutschland und Italien von Hand gefertigt. Modell „Monza“ ist vollverchromt und mit einer Lederausstattung von Gilles Berthoud aus Frankreich ausgestattet. Auffällig ist der Bremsgriff, er für eine bessere Hebelwirkung rückwärtig montiert wurde.

Robertone „Rocket Max“ Preis auf Anfrage

Das Rocket Columbus Max von Robertone wird wie alle Räder aus der Hamburger Manufaktur ganz nach den Kundenwünschen von Hand gefertigt. Inhaber Robert Heim kennt sich aus – er war in den 80er und 90er Jahren selbst Rennfahrer.

Kieler Manufaktur „Alu FG 8GG.RT“ für 699 Euro

Der Rahmen des Bikes aus der Kieler Manufaktur ist aus Aluminium gefertigt. Die Nabenschaltung benötigt nur ein Ritzel und ein Kettenblatt. So läuft sie nicht nur sehr leise, sondern ist auch extrem verschleißarm. Komplett mit Gepäckträger, Schutzblechen und Beleuchtung.

0 Replies to “High5: Drahtesel”