Flying Bee

Als ich neulich ein sehr schnelles Auto fahren durfte und daraus ein Drink wurde.

Meine Leidenschaft für britische Fahrzeuge habe ich das eine oder andere Mal ja bereits durchblicken lassen. Bisher waren damit aber nur zweirädrige Pulsbeschleuniger gemeint.Triumph Motorbikes sind einfach mein guilty pleasure. Vergangene Woche durfte ich nun für ein paar Tage auf vier Räder umsteigen. Ein Bentley Bentayga mit einem Anschaffungspreis, der dem eines Einfamilienhauses entspricht und über 500 Pferdestärken. Keine Sorge, jetzt folgt kein ausführlicher Fahrbericht, von Autos hab ich nach wie vor keinen Plan, aber es war schon ein bisschen geil.

Lustiger Funfact ist, dass Bentley Hamburg eigene Bienenstöcke besitzt, die Flying Bees, angelehnt an das Firmenlogo, ein beflügeltes B. Das brachte mich auf die Idee, einen alkoholfreien Cocktail auszumixen.

Beetayga

  • 6cl Lyre’s Dry London Spirit
  • 1 Barlöffel/Teelöffel Honig
  • 1 dicke Spalte Grapefruit
  • 5-6 Minzblätter
  • 0,5 cl Zuckersirup
  • Minze und Grapefruitzeste als Garnitur

Zuerst den Honig mit dem London Spirit im Shaker verrühren, sonst friert der Honig am Boden fest, wenn man später das Eis dazugibt. Grapefruitspalte im Shaker ausdrücken und mit dazugeben, damit die Aromen der Schale mit im Drink landen. (Wichtig: Schale sollte unbehandelt sein!), Minze, Zucker, Eis dazu und kräftig schütteln. Durch ein Feinstrainer/Teesieb in das Glas gießen und dekorieren. Cheers!

0 Replies to “Flying Bee”